header-us-few-automotive-group

Datenschutzerklärung

Name des Verantwortlichen:

FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG
vertreten durch den Geschäfts­führer
Her­rn André Jen­rich
Polier­weg 6
04442 Zwenkau
Deutsch­land

1. Einleitung

Ihre Pri­vat­sphäre als Nutzer ist uns sehr wichtig. Zu Ihrer Infor­ma­tion stellen wir nach­fol­gend dar, in welchem Rah­men wir Ihre Dat­en erheben, ver­ar­beit­en und nutzen.

Alle hier erhobe­nen Dat­en wer­den in unserem Ver­ant­wor­tungs­bere­ich entsprechend den Vorschriften des Bun­des­daten­schutzge­set­zes (BDSG), der Europäis­chen Daten­schutz­grund­verord­nung (EU-DSGVO), des Teleme­di­enge­set­zes (TMG) streng ver­traulich behan­delt. Unter per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­ste­hen wir Einze­langaben über per­sön­liche oder sach­liche Ver­hält­nisse ein­er bes­timmten oder bes­timm­baren natür­lichen Per­son.

2. Verarbeitung Ihrer persönlichen Informationen

Die FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG ver­ar­beit­et Ihre per­sön­lichen Dat­en und Infor­ma­tio­nen zum Zweck der Erre­ich­barkeit des eige­nen Webauftrittes und um den gewün­scht­en Ser­vice anzu­bi­eten sowie zur Bear­beitung Ihrer Anfrage, die Sie uns über das Kon­tak­t­for­mu­lar über­mit­telt haben. Die Über­tra­gung Ihrer per­sön­lichen Dat­en an uns über unsere Web­seite erfol­gt ver­schlüs­selt. Die rechtliche Grund­lage zur Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en ergibt sich aus Ihrer Ein­willi­gung, der jed­erzeit durch Sie für die Zukun­ft wider­sprochen wer­den kann.
Postan­schrift: FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG, Polier­weg 6, 04442 Zwenkau, Deutsch­land
E-Mail: moc.puorg-wef@ofni
Tele­fon: +49 (0) 34203 / 465 — 0

3. Weitergabe bzw. Übermittlung Ihrer persönlichen Informationen

Soweit die FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG zur Durch­führung bzw. Erfül­lung von Auf­gaben Dien­stleis­ter in Anspruch nimmt, wer­den die Ver­tragsver­hält­nisse nach den Bes­tim­mungen des Bun­des­daten­schutzge­set­zes (BDSG), der EU- Daten­schutz­grund­verord­nung (EU-DSGVO) schriftlich geregelt. In beson­deren Fällen wer­den Sie gebeten, Ihre Ein­willi­gung zu erteilen.

Zusät­zlich kann die FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG anonyme Dat­en mit Part­nern teilen, um sta­tis­tis­che Analy­sen durchzuführen. Allen diesen Parteien ist es ver­boten, Ihre per­sön­lichen Angaben zu ver­wen­den, sofern sie nicht für das Ange­bot von der FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG benutzt wer­den.

Bei Vor­lage ein­er richter­lichen Anord­nung ist die FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG berechtigt, Ihre per­sön­lichen Dat­en und Infor­ma­tion an die Strafver­fol­gungs­be­hör­den weit­er zu geben, ohne Sie davon zu informieren.
Ihre Dat­en wer­den, soweit Sie dies im Kon­tak­t­for­mu­lar aus­gewählt und eingewil­ligt haben, an unsere Stan­dorte im
Unternehmensver­bund außer­halb des Europäis­chen Wirtschaft­sraumes zur Bear­beitung Ihrer Anfrage über­mit­telt. Diese Stan­dorte sind geset­zlich verpflichtet, die EU-DSGVO zu beacht­en. Des Weit­eren beste­hen zwis­chen den juris­tisch selb­ständi­gen Gesellschaften im Unternehmensver­bund schriftliche Verträge zur Ver­ar­beitung von Dat­en im Auf­trag auf der Basis der EU-Stan­dard­ver­tragsklauseln.

4. Rechte der Betroffenen, Einwilligung und Widerruf

Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die uns über unsere Web­seite oder per E-Mail mit­geteilt wor­den sind, wer­den nur so lange gespe­ichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anver­traut wur­den. Soweit han­dels-, steuer- oder ver­wal­tungsrechtliche Auf­be­wahrungs­fris­ten zu beacht­en sind, kann die Spe­icher­dauer zu bes­timmten Dat­en bis zu 10 Jahre betra­gen.
Soll­ten Sie mit der Spe­icherung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr ein­ver­standen oder diese unrichtig gewor­den sein, wer­den wir auf Ihren entsprechen­den Wider­ruf hin die Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schränkung der Ver­ar­beitung, Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en ver­an­lassen, soweit dies nach dem gel­ten­dem Recht möglich ist. Auf Wun­sch erhal­ten Sie unent­geltlich Auskun­ft über alle per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die wir über Sie gespe­ichert haben. Des Weit­eren beste­ht die Möglichkeit der Datenüber­tra­gung entsprechend EU-Daten­schutz­grund­verord­nung. Jede betrof­fene
Per­son hat unbeschadet eines ander­weit­i­gen ver­wal­tungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechts­be­helfs das Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde.

5. Wie lange werden Access-, FTP-, Error- und Mail-Logs beim Hoster gespeichert?

Ab dem 25.05.2018 gel­ten beim Hoster fol­gende Angaben:

Die Access-Logs der Web­serv­er pro­tokol­lieren, welche Seit­e­naufrufe zu welchem Zeit­punkt stattge­fun­den haben. Sie bein­hal­ten fol­gende Dat­en: IP, Verze­ich­niss­chutzbe­nutzer, Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seit­en, Pro­tokolle, Sta­tus­code, Daten­menge, Ref­er­er, User Agent, aufgerufen­er Host­name.

Die IP-Adressen wer­den dabei anonymisiert gespe­ichert. Hierzu wer­den die let­zten drei Zif­fern ent­fer­nt, d.h. aus 127.0.0.1 wird 127.0.0.*. IPv6-Adressen wer­den eben­falls anonymisiert. Die anonymisierten IP-Adressen wer­den für 60 Tage auf­be­wahrt. Angaben zum ver­wen­de­ten Verze­ich­niss­chutzbe­nutzer wer­den nach einem Tag anonymisiert.

Error-Logs, welche fehler­hafte Seit­e­naufrufe pro­tokol­lieren, wer­den nach sieben Tagen gelöscht. Diese bein­hal­ten neben den Fehler­mel­dun­gen die zugreifende IP-Adresse und je nach Fehler die aufgerufene Web­seite.

Zugriffe über FTP wer­den anonymisiert pro­tokol­liert und für 60 Tage auf­be­wahrt.

Die Mail-Logs für den Ver­sand von E-Mails aus der Webumge­bung her­aus wer­den nach einem Tag anonymisiert und anschließend für 60 Tage vorge­hal­ten. Bei der Anonymisierung wer­den alle Dat­en zum Absender/Empfänger etc. ent­fer­nt. Es bleiben lediglich die Dat­en zum Ver­sandzeit­punkt sowie die Infor­ma­tion, wie die E-Mail ver­ar­beit­et wurde, erhal­ten (Queue-ID oder nicht gesendet).

Mail-Logs für den Ver­sand über unsere Mailserv­er wer­den nach vier Wochen gelöscht. Die län­gere Vorhal­tezeit ist für die Sich­er­stel­lung der Funk­tion­al­ität der Mail-Ser­vices und Spam­bekämp­fung notwendig.

Eine indi­vidu­elle Fes­tle­gung der Spe­icher­dauer ist nicht möglich.

Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Ver­wen­dung ist die Auswer­tung der Nutzung von Web­seit­en zur Verbesserung des Ange­bots und der Bedi­enung. Durch die Auswer­tung kann in Erfahrung gebracht wer­den, wie die jew­eilige Web­site genutzt wird und so das Ange­bot der Web­seite stetig opti­miert wer­den.

Die auf diese Weise zu Analy­sezweck­en erhoben Dat­en der Nutzer wer­den durch tech­nis­che Vorkehrun­gen anonymisiert. Daher ist eine Zuord­nung der Dat­en zum aufrufend­en Nutzer nicht mehr möglich. Die Dat­en wer­den nicht gemein­sam mit son­sti­gen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en der Nutzer gespe­ichert.

In diesen Zweck­en liegt auch das berechtigte Inter­esse des Web­seit­en­be­treibers in der Ver­ar­beitung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nach Art. 6 Abs. 1 Buch­stabe f DSGVO.

6. Cookies

Die Web­seite der FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG ver­wen­det Cook­ies, um die Nutzung zu erle­ichtern. Ein Cook­ie ist eine Text­datei, die vom Serv­er auf Ihrer Fest­plat­te gespe­ichert wird. Cook­ies kön­nen nicht dazu ver­wen­det wer­den, Pro­gramme auszuführen oder einen Virus zu ver­bre­it­en. Cook­ies sind Ihnen per­sön­lich zugeschrieben und kön­nen nur von einem Web Serv­er in der Domain gele­sen wer­den, die sie selb­st erstellt haben.

Ein­er der Haupt­gründe für die Ver­wen­dung von Cook­ies ist es, Ihnen eine kom­fort­able Nutzung zu ermöglichen und Zeit zu sparen. Auf­gabe eines Cook­ies ist es, dem Web-Serv­er zu melden, dass Sie zu ein­er bes­timmten Seite zurück­gekehrt sind. Dies gilt zum Beispiel, wenn Sie sich auf der Web­seite der FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG reg­istri­eren. Das Online-Cook­ie hil­ft „https://www.few-group.com“, spez­i­fis­che Infor­ma­tio­nen bei zukün­fti­gen Besuchen wieder zu ver­wen­den. Dies soll Sie bei der Eingabe Ihrer per­sön­lichen Infor­ma­tio­nen, wie Rech­nungs- und Liefer­adresse, unter­stützen. Wenn Sie zu der­sel­ben Web­seite „https://www.few-group.com“ zurück­kehren, sind Ihre Infor­ma­tio­nen wieder griff­bere­it und ver­füg­bar. So kön­nen die Eigen­schaften von „https://www.few-group.com“ den Kun­den­wün­schen angepasst wer­den.

Sie haben die Möglichkeit, Cook­ies zu akzep­tieren oder abzulehnen. Die meis­ten Web-Brows­er akzep­tieren Cook­ies automa­tisch, aber Sie kön­nen Ihren Brows­er so ein­stellen, dass er nur die Cook­ies der von Ihnen bevorzugten Web­seit­en spe­ichert. Falls Sie sich dazu entschei­den, Cook­ies abzulehnen, kann es vorkom­men, dass Ihnen die Nutzung inter­ak­tiv­er Ange­bote von „https://www.few-group.com“ nicht möglich ist.

Cook­ie-Ein­stel­lung

Bitte tre­f­fen Sie eine Auswahl. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu den Auswirkun­gen Ihrer Auswahl find­en Sie unter Hil­fe.

Ihre Auswahl wurde gespe­ichert!

Hil­fe

Hil­fe

Um fort­fahren zu kön­nen, müssen Sie eine Cook­ie-Auswahl tre­f­fen. Nach­fol­gend erhal­ten Sie eine Erläuterung der ver­schiede­nen Optio­nen und ihrer Bedeu­tung.

  • Alle Cook­ies zulassen:
    Jedes Cook­ie wie z.B. Track­ing- und Ana­lytis­che-Cook­ies.
  • Nur notwendi­ge Cook­ies zulassen:
    Nur Cook­ies von dieser Web­seite.

Sie kön­nen Ihre Cook­ie-Ein­stel­lung jed­erzeit hier ändern: Daten­schutz. Impres­sum

Zurück

7. Haftungsausschluss

Wir ver­weisen gele­gentlich auf die Web­seit­en ver­bun­den­er Unternehmen und Drit­ter. Obwohl wir diese Drit­ten sorgfältig aus­suchen, kön­nen wir keine Gewähr und Haf­tung für die Richtigkeit bzw. Voll­ständigkeit der Inhalte und die Daten­sicher­heit von Web­seit­en Drit­ter übernehmen. Auch gilt diese Daten­schutzerk­lärung nicht für ver­link­te Web­seit­en Drit­ter. Alle auf dieser Web­seite enthal­te­nen Infor­ma­tio­nen wur­den mit großer Sorgfalt geprüft. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr dafür, dass die Inhalte unser­er eige­nen Web­seit­en jed­erzeit kor­rekt, voll­ständig und auf dem neuesten Stand sind. Sub­stantielle Änderun­gen dieser Daten­schutzerk­lärung wer­den zeit­nah online an dieser Stelle aktu­al­isiert.

 

Kontakt der zuständigen Aufsichtsbehörde:

Postan­schrift:
Der Säch­sis­che Daten­schutzbeauf­tragte
Herr Andreas Schurig
Bern­hard-von-Lin­de­nau-Platz 1
01067 Dres­den

Bitte ver­wen­den Sie für Ihren Schriftwech­sel nur die Postan­schrift.
Hau­san­schrift:
Der Säch­sis­che Daten­schutzbeauf­tragte
Kon­tor am Land­tag
Devri­entstraße 1
01067 Dres­den
Tele­fon: +49 (0) 351 / 493‑5401

Tele­fax: +49 (0) 351 / 493‑5490
Inter­net: www.datenschutz.sachsen.de
E-Mail: saechsdsb_(at)_slt.sachsen.de — Kein Zugang für elek­tro­n­isch sig­nierte Doku­mente!

9. Kontakt, Fragen und Kommentare

Kon­takt zum Ver­ant­wortlichen dieser Web­seite:

Für Fra­gen, die Ihnen diese Daten­schutzerk­lärung nicht beant­worten kon­nte, ste­hen wir Ihnen gerne zur Ver­fü­gung.

FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG
Polier­weg 6
04442 Zwenkau
Tele­fon: +49 (0) 34203 / 465 — 0
Fax: +49 (0) 34203 / 465 — 25
E-Mail: info_(at)_few-group.com

Für Fra­gen, Anre­gun­gen oder Kom­mentare zum The­ma Daten­schutz wen­den
Sie sich an unsere betriebliche Daten­schutzbeauf­tragte:

Ker­stin Her­schel
Externe Daten­schutzbeauf­tragte
Tele­fon: +49 (0) 351 266 / 2330
E-Mail: k.herschel_(at)_prodatis.com

PRODATIS CONSULTING AG
Land­hausstraße 8
01067 Dres­den
Deutsch­land

Stand: Mai 2018

Weitere Angaben:

Begriffsbestimmungen

Die Daten­schutzerk­lärung der FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG beruht auf den Begrif­flichkeit­en, die durch den Europäis­chen Richtlin­ien- und Verord­nungs­ge­ber beim Erlass der Daten­schutz-Grund­verord­nung (DS-GVO) ver­wen­det wur­den. Unsere Daten­schutzerk­lärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kun­den und Geschäftspart­ner ein­fach les­bar und ver­ständlich sein. Um dies zu gewährleis­ten, möcht­en wir vor­ab die ver­wen­de­ten Begrif­flichkeit­en erläutern. Wir ver­wen­den in dieser Daten­schutzerk­lärung unter anderem die fol­gen­den Begriffe:

  • a) personenbezogene Daten

    Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fizierte oder iden­ti­fizier­bare natür­liche Per­son (im Fol­gen­den „betrof­fene Per­son“) beziehen. Als iden­ti­fizier­bar wird eine natür­liche Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­beson­dere mit­tels Zuord­nung zu ein­er Ken­nung wie einem Namen, zu ein­er Kennnum­mer, zu Stan­dort­dat­en, zu ein­er Online-Ken­nung oder zu einem oder mehreren beson­deren Merk­malen, die Aus­druck der physis­chen, phys­i­ol­o­gis­chen, genetis­chen, psy­chis­chen, wirtschaftlichen, kul­turellen oder sozialen Iden­tität dieser natür­lichen Per­son sind, iden­ti­fiziert wer­den kann.

  • b) betroffene Person

    Betrof­fene Per­son ist jede iden­ti­fizierte oder iden­ti­fizier­bare natür­liche Per­son, deren per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en von dem für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen ver­ar­beit­et wer­den.

  • c) Verarbeitung

    Ver­ar­beitung ist jed­er mit oder ohne Hil­fe automa­tisiert­er Ver­fahren aus­ge­führte Vor­gang oder jede solche Vor­gangsrei­he im Zusam­men­hang mit per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wie das Erheben, das Erfassen, die Organ­i­sa­tion, das Ord­nen, die Spe­icherung, die Anpas­sung oder Verän­derung, das Ausle­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mit­tlung, Ver­bre­itung oder eine andere Form der Bere­it­stel­lung, den Abgle­ich oder die Verknüp­fung, die Ein­schränkung, das Löschen oder die Ver­nich­tung.

  • d) Einschränkung der Verarbeitung

    Ein­schränkung der Ver­ar­beitung ist die Markierung gespe­ichert­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en mit dem Ziel, ihre kün­ftige Ver­ar­beitung einzuschränken.

  • e) Profiling

    Pro­fil­ing ist jede Art der automa­tisierten Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die darin beste­ht, dass diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­wen­det wer­den, um bes­timmte per­sön­liche Aspek­te, die sich auf eine natür­liche Per­son beziehen, zu bew­erten, ins­beson­dere, um Aspek­te bezüglich Arbeit­sleis­tung, wirtschaftlich­er Lage, Gesund­heit, per­sön­lich­er Vor­lieben, Inter­essen, Zuver­läs­sigkeit, Ver­hal­ten, Aufen­thalt­sort oder Ortswech­sel dieser natür­lichen Per­son zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f) Pseudonymisierung

    Pseu­do­nymisierung ist die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en in ein­er Weise, auf welche die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ohne Hinzuziehung zusät­zlich­er Infor­ma­tio­nen nicht mehr ein­er spez­i­fis­chen betrof­fe­nen Per­son zuge­ord­net wer­den kön­nen, sofern diese zusät­zlichen Infor­ma­tio­nen geson­dert auf­be­wahrt wer­den und tech­nis­chen und organ­isatorischen Maß­nah­men unter­liegen, die gewährleis­ten, dass die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht ein­er iden­ti­fizierten oder iden­ti­fizier­baren natür­lichen Per­son zugewiesen wer­den.

  • g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Ver­ant­wortlich­er oder für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlich­er ist die natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, die allein oder gemein­sam mit anderen über die Zwecke und Mit­tel der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en entschei­det. Sind die Zwecke und Mit­tel dieser Ver­ar­beitung durch das Union­srecht oder das Recht der Mit­glied­staat­en vorgegeben, so kann der Ver­ant­wortliche beziehungsweise kön­nen die bes­timmten Kri­te­rien sein­er Benen­nung nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mit­glied­staat­en vorge­se­hen wer­den.

  • h) Auftragsverarbeiter

    Auf­tragsver­ar­beit­er ist eine natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, die per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en im Auf­trag des Ver­ant­wortlichen ver­ar­beit­et.

  • i) Empfänger

    Empfänger ist eine natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, der per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en offen­gelegt wer­den, unab­hängig davon, ob es sich bei ihr um einen Drit­ten han­delt oder nicht. Behör­den, die im Rah­men eines bes­timmten Unter­suchungsauf­trags nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mit­glied­staat­en möglicher­weise per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en erhal­ten, gel­ten jedoch nicht als Empfänger.

  • j) Dritter

    Drit­ter ist eine natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle außer der betrof­fe­nen Per­son, dem Ver­ant­wortlichen, dem Auf­tragsver­ar­beit­er und den Per­so­n­en, die unter der unmit­tel­baren Ver­ant­wor­tung des Ver­ant­wortlichen oder des Auf­tragsver­ar­beit­ers befugt sind, die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­ar­beit­en.

  • k) Einwilligung

    Ein­willi­gung ist jede von der betrof­fe­nen Per­son frei­willig für den bes­timmten Fall in informiert­er Weise und unmissver­ständlich abgegebene Wil­lens­bekun­dung in Form ein­er Erk­lärung oder ein­er son­sti­gen ein­deuti­gen bestäti­gen­den Hand­lung, mit der die betrof­fene Per­son zu ver­ste­hen gibt, dass sie mit der Ver­ar­beitung der sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ein­ver­standen ist.

Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Inter­net­seite der FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG erfasst mit jedem Aufruf der Inter­net­seite durch eine betrof­fene Per­son oder ein automa­tisiertes Sys­tem eine Rei­he von all­ge­meinen Dat­en und Infor­ma­tio­nen. Diese all­ge­meinen Dat­en und Infor­ma­tio­nen wer­den in den Log­files des Servers gespe­ichert. Erfasst wer­den kön­nen die (1) ver­wen­de­ten Browser­typen und Ver­sio­nen, (2) das vom zugreifend­en Sys­tem ver­wen­dete Betrieb­ssys­tem, (3) die Inter­net­seite, von welch­er ein zugreifend­es Sys­tem auf unsere Inter­net­seite gelangt (soge­nan­nte Refer­rer), (4) die Unter­web­seit­en, welche über ein zugreifend­es Sys­tem auf unser­er Inter­net­seite anges­teuert wer­den, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Inter­net­seite, (6) eine Inter­net-Pro­tokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Inter­net-Ser­vice-Provider des zugreifend­en Sys­tems und (8) son­stige ähn­liche Dat­en und Infor­ma­tio­nen, die der Gefahren­ab­wehr im Falle von Angrif­f­en auf unsere infor­ma­tion­stech­nol­o­gis­chen Sys­teme dienen.

Bei der Nutzung dieser all­ge­meinen Dat­en und Infor­ma­tio­nen zieht die FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG keine Rückschlüsse auf die betrof­fene Per­son. Diese Infor­ma­tio­nen wer­den vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unser­er Inter­net­seite kor­rekt auszuliefern, (2) die Inhalte unser­er Inter­net­seite sowie die Wer­bung für diese zu opti­mieren, (3) die dauer­hafte Funk­tions­fähigkeit unser­er infor­ma­tion­stech­nol­o­gis­chen Sys­teme und der Tech­nik unser­er Inter­net­seite zu gewährleis­ten sowie (4) um Strafver­fol­gungs­be­hör­den im Falle eines Cyberan­griffes die zur Strafver­fol­gung notwendi­gen Infor­ma­tio­nen bere­itzustellen. Diese anonym erhobe­nen Dat­en und Infor­ma­tio­nen wer­den durch die FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG daher ein­er­seits sta­tis­tisch und fern­er mit dem Ziel aus­gew­ertet, den Daten­schutz und die Daten­sicher­heit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um let­ztlich ein opti­males Schutzniveau für die von uns ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en sicherzustellen. Die anony­men Dat­en der Serv­er-Log­files wer­den getren­nt von allen durch eine betrof­fene Per­son angegebe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gespe­ichert.

Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Inter­net­seite der FEW Fahrzeugelek­trik Werk GmbH & Co. KG enthält auf­grund von geset­zlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elek­tro­n­is­che Kon­tak­tauf­nahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmit­tel­bare Kom­mu­nika­tion mit uns ermöglichen, was eben­falls eine all­ge­meine Adresse der soge­nan­nten elek­tro­n­is­chen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betrof­fene Per­son per E-Mail oder über ein Kon­tak­t­for­mu­lar den Kon­takt mit dem für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen aufn­immt, wer­den die von der betrof­fe­nen Per­son über­mit­tel­ten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en automa­tisch gespe­ichert. Solche auf frei­williger Basis von ein­er betrof­fe­nen Per­son an den für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen über­mit­tel­ten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den für Zwecke der Bear­beitung oder der Kon­tak­tauf­nahme zur betrof­fe­nen Per­son gespe­ichert. Es erfol­gt keine Weit­er­gabe dieser per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en an Dritte.

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortliche erhebt und ver­ar­beit­et die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en von Bewer­bern zum Zwecke der Abwick­lung des Bewer­bungsver­fahrens. Die Ver­ar­beitung kann auch auf elek­tro­n­is­chem Wege erfol­gen. Dies ist ins­beson­dere dann der Fall, wenn ein Bewer­ber entsprechende Bewer­bung­sun­ter­la­gen auf dem elek­tro­n­is­chen Wege, beispiel­sweise per E-Mail oder über ein auf der Inter­net­seite befind­lich­es Web­for­mu­lar, an den für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen über­mit­telt. Schließt der für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortliche einen Anstel­lungsver­trag mit einem Bewer­ber, wer­den die über­mit­tel­ten Dat­en zum Zwecke der Abwick­lung des Beschäf­ti­gungsver­hält­niss­es unter Beach­tung der geset­zlichen Vorschriften gespe­ichert. Wird von dem für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen kein Anstel­lungsver­trag mit dem Bewer­ber geschlossen, so wer­den die Bewer­bung­sun­ter­la­gen zwei Monate nach Bekan­nt­gabe der Absageentschei­dung automa­tisch gelöscht, sofern ein­er Löschung keine son­sti­gen berechtigten Inter­essen des für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen ent­ge­gen­ste­hen. Son­stiges berechtigtes Inter­esse in diesem Sinne ist beispiel­sweise eine Beweispflicht in einem Ver­fahren nach dem All­ge­meinen Gle­ich­be­hand­lungs­ge­setz (AGG).

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google reCAPTCHA

Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Fol­gen­den “reCAPTCHA”) auf unseren Web­sites. Anbi­eter ist die Google Inc., 1600 Amphithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA (“Google”).

Mit reCAPTCHA soll über­prüft wer­den, ob die Dateneingabe auf unseren Web­sites (z.B. in einem Kon­tak­t­for­mu­lar) durch einen Men­schen oder durch ein automa­tisiertes Pro­gramm erfol­gt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Ver­hal­ten des Web­sitebe­such­ers anhand ver­schieden­er Merk­male. Diese Analyse begin­nt automa­tisch, sobald der Web­sitebe­such­er die Web­site betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA ver­schiedene Infor­ma­tio­nen aus (z.B. IP-Adresse, Ver­weil­dauer des Web­sitebe­such­ers auf der Web­site oder vom Nutzer getätigte Maus­be­we­gun­gen). Die bei der Analyse erfassten Dat­en wer­den an Google weit­ergeleit­et.

Die reCAPTCHA-Analy­sen laufen voll­ständig im Hin­ter­grund. Web­sitebe­such­er wer­den nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stat­tfind­et.

Die Daten­ver­ar­beitung erfol­gt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Inter­esse daran, seine Webange­bote vor miss­bräuch­lich­er automa­tisiert­er Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu Google reCAPTCHA sowie die Daten­schutzerk­lärung von Google ent­nehmen Sie fol­gen­den Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechts­grund­lage für Ver­ar­beitungsvorgänge, bei denen wir eine Ein­willi­gung für einen bes­timmten Ver­ar­beitungszweck ein­holen. Ist die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zur Erfül­lung eines Ver­trags, dessen Ver­tragspartei die betrof­fene Per­son ist, erforder­lich, wie dies beispiel­sweise bei Ver­ar­beitungsvorgän­gen der Fall ist, die für eine Liefer­ung von Waren oder die Erbringung ein­er son­sti­gen Leis­tung oder Gegen­leis­tung notwendig sind, so beruht die Ver­ar­beitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gle­ich­es gilt für solche Ver­ar­beitungsvorgänge die zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich sind, etwa in Fällen von Anfra­gen zur unseren Pro­duk­ten oder Leis­tun­gen. Unter­liegt unser Unternehmen ein­er rechtlichen Verpflich­tung durch welche eine Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erforder­lich wird, wie beispiel­sweise zur Erfül­lung steuer­lich­er Pflicht­en, so basiert die Ver­ar­beitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In sel­te­nen Fällen kön­nte die Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erforder­lich wer­den, um lebenswichtige Inter­essen der betrof­fe­nen Per­son oder ein­er anderen natür­lichen Per­son zu schützen. Dies wäre beispiel­sweise der Fall, wenn ein Besuch­er in unserem Betrieb ver­let­zt wer­den würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendat­en oder son­stige lebenswichtige Infor­ma­tio­nen an einen Arzt, ein Kranken­haus oder son­stige Dritte weit­ergegeben wer­den müssten. Dann würde die Ver­ar­beitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen.
Let­ztlich kön­nten Ver­ar­beitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechts­grund­lage basieren Ver­ar­beitungsvorgänge, die von kein­er der vor­ge­nan­nten Rechts­grund­la­gen erfasst wer­den, wenn die Ver­ar­beitung zur Wahrung eines berechtigten Inter­ess­es unseres Unternehmens oder eines Drit­ten erforder­lich ist, sofern die Inter­essen, Grun­drechte und Grund­frei­heit­en des Betrof­fe­nen nicht über­wiegen. Solche Ver­ar­beitungsvorgänge sind uns ins­beson­dere deshalb ges­tat­tet, weil sie durch den Europäis­chen Geset­zge­ber beson­ders erwäh­nt wur­den. Er ver­trat insoweit die Auf­fas­sung, dass ein berechtigtes Inter­esse anzunehmen sein kön­nte, wenn die betrof­fene Per­son ein Kunde des Ver­ant­wortlichen ist (Erwä­gungs­grund 47 Satz 2 DS-GVO).

Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Inter­esse die Durch­führung unser­er Geschäft­stätigkeit zugun­sten des Woh­lerge­hens all unser­er Mitar­beit­er und unser­er Anteil­seign­er.

Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bere­it­stel­lung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zum Teil geset­zlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuer­vorschriften) oder sich auch aus ver­traglichen Regelun­gen (z.B. Angaben zum Ver­tragspart­ner) ergeben kann.
Mitunter kann es zu einem Ver­tragss­chluss erforder­lich sein, dass eine betrof­fene Per­son uns per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en zur Ver­fü­gung stellt, die in der Folge durch uns ver­ar­beit­et wer­den müssen. Die betrof­fene Per­son ist beispiel­sweise verpflichtet uns per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en bere­itzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Ver­trag abschließt. Eine Nicht­bere­it­stel­lung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en hätte zur Folge, dass der Ver­trag mit dem Betrof­fe­nen nicht geschlossen wer­den kön­nte.
Vor ein­er Bere­it­stel­lung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en durch den Betrof­fe­nen muss sich der Betrof­fene an unseren Daten­schutzbeauf­tragten wen­den. Unser Daten­schutzbeauf­tragter klärt den Betrof­fe­nen einzelfall­be­zo­gen darüber auf, ob die Bere­it­stel­lung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en geset­zlich oder ver­traglich vorgeschrieben oder für den Ver­tragsab­schluss erforder­lich ist, ob eine Verpflich­tung beste­ht, die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bere­itzustellen, und welche Fol­gen die Nicht­bere­it­stel­lung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en hätte.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als ver­ant­wor­tungs­be­wusstes Unternehmen verzicht­en wir auf eine automa­tis­che Entschei­dungs­find­ung oder ein Pro­fil­ing.

Diese Daten­schutzerk­lärung wurde durch den Daten­schutzerk­lärungs-Gen­er­a­tor der DGD Deutsche Gesellschaft für Daten­schutz GmbH, die als Extern­er Daten­schutzbeauf­tragter Kempten tätig ist, in Koop­er­a­tion mit der RC GmbH, die gebrauchte Com­put­er wiederver­w­ertet und der Kan­zlei WILDE BEUGER SOLMECKE | Recht­san­wälte erstellt.

Daten­schutzhin­weise gemäß EU-Daten­schutz-Grund­verord­nung
Neben diesen web­site­spez­i­fis­chen Daten­schutzhin­weisen gel­ten auch die Daten­schutzhin­weise gemäß EU-Daten­schutz-Grund­verord­nung.

Die Infor­ma­tion­spflicht­en gem. Art. 13 für Kun­den, Geschäftspart­ner und Bewer­ber als PDF.