header-us-folienanschluesse-ffc

FFC-Frontscheibenanschlüsse (Flexible Flat Cables)

Produktmerkmale

Durch die bei­d­seit­ig laminierten Kupfer­streifen sind die FFC-Folien­an­schlüsse ide­al, um Heizfelder in einem Ver­bund­sicher­heits­glas (VSG) zu kon­tak­tieren.

  • ein- oder mehrpolige Anschlüsse in ver­schiede­nen Län­gen
  • Kabel­quer­schnitt: 0,5 mm2 bis 6,0 mm2
  • Länge der Kap­ton­folie: 40,0 mm bis 280,0 mm exkl. Gehäuse
  • Bre­ite der Kupfer­folie: 6,0 mm bis 95,0 mm
  • Kon­tak­te und Gehäuse neu­tral oder mit OEM-Logo
  • Ver­guss auf Kun­den­wun­sch
  • Auswahl ver­schieden­er Folien­ma­te­ri­alien und Kle­be­bän­der
  • Löt­de­pot je nach Anforderung des Kun­den in abges­timmten Vol­u­men, Legierun­gen und Flussmit­teln umset­zbar

Kupferstanzteile

Kupfer­stanzteile kön­nen als Verbindungsstück des Flach­leit­ers zur Strom­sam­melschiene einge­set­zt wer­den.

Varianten

Kupferlaminate mit Kontaktierung an Massebolzen

Kupfer­lam­i­nate mit ges­tanztem Loch sind auf­grund ihrer flachen Form eine ide­ale Befes­ti­gungsmöglichkeit für Frontscheiben­heizun­gen zwis­chen Dachhim­mel und Karosserie.

Varianten

Kombination Laminate und Rundlitze, geschützt durch Verguss

Dieser Anschluss ist bestens als Schnittstelle zwis­chen laminierten Front- oder Heckscheiben und dem Bor­d­netz geeignet. Charak­ter­is­tisch für die Kom­bi­na­tion Lam­i­nate und Rundl­itze ist die flache Bauweise.

Varianten